Schriftgröße kleiner größer reset
Inhalt vorlesen

Workshop für Eltern: Alles UK oder was? Unterstützte Kommunikation im Alltag umsetzen

Wie können wir unser Kind im Alltag unterstützen, damit es besser versteht, was wir von ihm wollen, was als nächstes kommt oder was heute anders ist als sonst? Wie gelingt es uns, unserem Kind wirkungsvoll zu helfen, wichtige Wörter auf seiner Kommunikationshilfe zu nutzen? Wie können wir unserem Kind soziale Zusammenhänge verdeutlichen? Wie kann unser Kind uns erzählen, was es anderswo erlebt hat und was es bewegt? Was können wir unserem Kind an die Hand geben, damit es anderswo erzählen kann, was es mit uns erlebt hat? Wie erfahren andere möglichst rasch, was es bei unserem Kind zu beachten gibt? Wo finden wir brauchbare Informationen?

Diese und ähnliche Fragen von Eltern unterstützt kommunizierender Kinder werden thematisiert und Ideen in Form von Tagesplänen, Erst-dann-Karten, Alternativen-Übersichten, Social Storys, Kommunikationstagebüchern, Ich-Büchern und hilfreichen Internetquellen vorgestellt. Auf eigenen Notebooks (z. B. mit PowerPoint), iPads (z. B. mit den Apps BookCreator und GoTalk Now) oder klassisch mit Papier und Stift können unter Anleitung erste Versuche unternommen werden, die vorgestellten Möglichkeiten für das eigene Kind anzupassen.

Hinweis: Es können keine Notebooks oder iPads gestellt werden. Bitte bringen Sie eigene Geräte mit.

Referent/in: Angela Hallbauer, Kommunikationspädagogin, Landeskoordinatorin für UK und Thomas Hallbauer, Sonderpädagoge mit Schwerpunkt UK

Termin: Samstag, 11.05.2019
Uhrzeit: 09.00 -17.00 Uhr
Ort: lvkm-sh, Boninstr. 3-7, 24114 Kiel

Teilnehmerkreis: Eltern nicht sprechender Kinder (10 – 12 Teilnehmer/innen)
Teilnehmerbeitrag: 10 Euro für Essen und Getränke
Anmeldung: ab sofort unter info@lvkm-sh.de und Telefon (04 31 ) 90 88 99 - 10

Anmeldeschluss: 06.05.2019