Schriftgröße kleiner größer reset
Inhalt vorlesen

Eine Bewegungswelt für alle

Im Licht der UN-Konvention

Mit der Unterzeichnung der UN-Konvention hat sich Deutschland dazu verpflichtet, gesellschaftliche Bedingungen für Menschen mit Behinderungen zu schaffen, die Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion ermöglichen. Die Ergebnisse der bundesweiten Kampagne „alle inklusive! die neue UN-Konvention“ aus dem Jahr 2009 zeigen jedoch, dass nach wie vor ein erheblicher Handlungsbedarf besteht, um die Vorgaben der Behindertenrechtskonvention zu erfüllen.

So heißt es in Artikel 30 Absatz 5 der UN-Konvention unter anderem, „...dass die Vertragsstaaten geeignete Maßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass Kinder mit Behinderungen gleichberechtigt mit anderen Kindern an Spiel-, Erholungs-, Freizeit- und Sportaktivitäten teilnehmen können“.

Im Bereich der Freizeit- und Sportangebote in Kiel sind die Möglichkeiten für behinderte Kinder, inklusiv teilzunehmen, jedoch stark eingeschränkt. Diese Situation entspricht der in vielen anderen Orten und Städten sowie ländlichen Regionen Schleswig-Holsteins.

Um die UN-Konvention umzusetzen, initiierte der lvkm-sh das Modellprojekt "Eine Bewegungswelt für alle".

Projektziele

Gründung der „Bewegungswelt für alle“

Ziel war es, die Bewegungswelt als ein inklusives Sport- und Bewegungsangebot für Kinder im Alter von 0 - 14 Jahren in Kiel zu gründen.

In der Zwischenzeit ist die Bewegungswelt äußerst erfolgreich angelaufen und für viele behinderte und nichtbehinderte Kinder zu einem festen Bestandteil ihrer Freizeit geworden. Das inklusive Sportangebot findet im Sportzentrum der Christian-Albrechts-Universität in Kiel statt.

KMTV Logo

Wie geplant hat sich der lvkm-sh im Sommer 2012 von der Durchführung zurückgezogen und die Bewegungswelt an den Kooperationspartner, den Kieler MTV, übergeben. Der Sportverein hat die Bewegungswelt nun in sein reguläres Vereinsangebot aufgenommen. Informationen zu den Terminen und Teilnahmebedingungen erhalten Sie beim KMTV unter der Tel.: 0431 55 45 36 oder im Internet unter www.kmtv.de.

Erstellung eines Leitfadens

Der Landesverband gibt seine Erfahrungen und sein Know-How von der Gründung und Durchführung der „Bewegungswelt für alle“ in Kiel nun an andere Sportvereine und andere Organisationen weiter.  Damit das Projekt weitere Nachahmer findet, wurde ein Leitfaden mit dem Titel: „Eine Bewegungswelt für alle – Sport, Spiel und Spaß – So wird`s gemacht!“ erstellt. Die Broschüre enthält 35 übersichtlich in Kapitel gegliederte Seiten mit ansprechenden Fotos sowie vielen Beispielen. Es geht unter anderem um die Fragen: Wie stellt man ein Team zusammen? Welche Halle ist geeignet? Was ist Psychomotorik? oder Wie versichert man sich richtig? Den Lesern und Nutzern dieses Leitfadens wird es leichter gemacht: Abgedruckt sind nicht nur Ansprechpartner und Adressen von Stiftungen sondern auch Muster für einen Flyer, einen Spendenbrief, eine Fotoeinverständniserklärung sowie eine Einladung zu einem Pressegespräch, die sie verwenden können. Beigelegt ist eine DVD mit einem fünfminütigen Film, der während des Projektes entstanden ist. Er zeigt das Spielgeschehen und Miteinander der behinderten und nicht behinderten Kinder. Außerdem kamen Eltern sowie Verantwortliche des Angebots zu Wort.

Der Leitfaden kann für eine Schutzgebühr in Höhe von 5,00 EUR beim lvkm-sh bestellt werden.

Projektregionen

  • die Stadt Kiel
  • das Land Schleswig-Holstein

Projektzeitraum

  • 2 Jahre
  • 01.01.2011 - 31.12.2012