Geschwisterhelden

Ein Projekt, das Brüder und Schwestern von Kindern mit Behinderung stärkt.

Wachsen Kinder mit einem Bruder oder einer Schwester mit Behinderung auf, prägt das die Geschwisterkinder ein Leben lang. Denn der Alltag mit einem Kind mit Behinderung erfordert manchmal viel Kraft und Zeit, birgt Erschwernisse aber auch Chancen und Möglichkeiten.

Das Projekt Geschwisterhelden des lvkm-sh wurde zu Beginn des Jahres 2018 ins Leben gerufen. Bei den Angeboten der Geschwisterhelden hatten Brüder und Schwestern von Kindern mit Behinderung aus ganz Schleswig-Holstein die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu kommen und sich über ihre besondere Situation auszutauschen. Bei den GeschwisterTAGen, an denen eine erlebnispädagogische Aktion im Mittelpunkt stand, lernten sich die Geschwisterkinder näher kennen. Anschließend nahmen sie an vertiefenden Kursen teil, die sich mit der Geschwisterthematik auseinandersetzten.

Ein weiterer Schwerpunkt des Projekts war die Beratung von Eltern und Angehörigen bei Informationsveranstaltungen und in Einzelgesprächen. Gerade in der Geschwisterkonstellation mit einem Kind mit Behinderung befinden sich die Eltern oft im Spannungsfeld, auch den Anforderungen der weiteren Kinder gerecht zu werden.

Das Konzept, auf welchem die Angebote der Geschwisterhelden basieren, wurde maßgeblich vom Institut für Sozialmedizin der Pädiatrie Augsburg erarbeitet. Die Gruppenangebote wurden bei der Entwicklung auf ihre Wirksamkeit hin überprüft und sind von den gesetzlichen Krankenkassen als Präventionsmaßnahmen anerkannt und zertifiziert. Dabei steht das Ziel im Mittelpunkt, die persönlichen Ressourcen und Lebenskompetenzen der Kinder zu stärken. Die Geschwisterkinder werden als Experten ihrer Lebenssituation gesehen und erleben auf diese Wiese eine hohe Selbstwirksamkeit. Für die Durchführung des Projekts stellte der lvkm-sh ein Kompetenzteam aus pädagogischen Fachkräften zusammen. Alle Mitglieder des Teams wurden in einer Fortbildungsreihe zur „Fachkraft für Geschwister“ ausgebildet.

Um Geschwisterkindern aus ganz Schleswig-Holstein die Möglichkeit zu geben, beim Projekt dabei sein zu können, wurden die vielfältigen Kursangebote an unterschiedlichen Standorten und in Kooperation mit Mitgliedsvereinen des lvkm-sh durchgeführt. Nach Kiel wurden Neumünster, Schleswig und Plön als Durchführungsorte gewählt. Seit Projektbeginn nahmen an den Angeboten weit über hundert Geschwisterkinder im Alter von sechs bis 16 Jahren teil. Dutzende Elternteile besuchten die Informationsveranstaltungen. Darüber hinaus ließen sich viele durch den Landesverband individuell beraten.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten einige Veranstaltungen der Geschwisterhelden 2020 abgesagt werden. Auch ein geplanter Projektabschluss konnte nicht umgesetzt werden. Ein offenes Gruppenangebot für Geschwisterkinder von sechs bis 14 Jahren, der sogenannte GeschwisterCLUB, wird auch 2021 fortgeführt und Begegnungen von Geschwisterkindern ermöglichen.

Projektregionen:

  • die Stadt Kiel
  • das Land Schleswig-Holstein

Projektzeitraum

  • 3 Jahre
  • 01.01.2018 - 31.12.2020